meissen.online

Einst und Jetzt - Ein Zeitvergleich

Ein Querschnitt von Raumbildern der Potsdamer Mitte: Ebenso wie mit dem Dualview der Panoramazeitreise können besonders prägnante Vergleiche der derzeit im Wandel befindlichen Mitte mit dem Stadtbild von etwa 1850 angestellt werden. Die Fotos stammen von 2011 – anstelle des heute fertig gestellten Stadtschlosses / Landtags ist dementsprechend noch eine Baugrube zu sehen. 

 

Westseite des Alten Markts um 1850 (Visualisierung) und...
... im September 2012
Südwestecke des Alten Markts mit Fortunaportal des Stadtschlosses: um 1850 (Visualisierung) und...
... im Jahr 2010
Blick vom Alten Markt in die Schloßstraße um 1850 (Visualisierung) und...
... im Jahr 2012
Nordwestecke des Alten Markts mit der Einmündung von Schwertfeger- und Kaiserstraße (in der Mitte das Haus Schwertfegerstraße 1) um 1850 (Visualisierung)
Derselbe Standort mit dem ehem. Institut für Lehrerbildung (links) und der Staats- und Landesbibliothek (rechts) im Jahr 2012
Ostseite des Alten Markts mit dem Prediger- und Schulhaus um 1850 (Visualisierung) und...
... im September 2012
Blick aus dem Ehrenhof des Stadtschlosses zur 1795 abgebrannten Nikolaikirche um 1786 (Visualisierung)
Derselbe Blick mit dem 1850 fertiggestellten Nachfolgebau Schinkels (Visualisierung)
Humboldtstraße um 1850 (Visualisierung)
Humboldtstraße im September 2012
Lustgarten von der Einmündung der Breiten Straße um 1850 (Visualisierung) und...
... im September 2012
Lustgarten mit Marstall, Nikolaikirche und Stadtschloss um 1850 (Visualisierung) und...
... im September 2012
Die Ringerkolonnade zwischen Marstall und Stadtschloss (Visualisierung)
2012 ist der Standort durch die neuverlegten Gleise der Straßenbahn in Anspruch genommen
Blick vom Steubenplatz nach Westen in die Schloßstraße um 1850 (Visualisierung)
Derselbe Blick im September 2012
Das Hotel "Zum Einsiedler" markierte bis 1945 die Ecke zwischen Schloßstraße und Hohe-Weg-Straße
Die Situation im September 2012 nach dem Abriss des Plattenbaus
Blick über den Steubenplatz zum Alten Markt um 1850 (Visualisierung)
2012 stellt sich die städtebauliche Situation völlig verändert dar
Die Häuser an der Nordseite der Schloßstraße um 1850 (Visualisierung)
Nach Kriegszerstörung, Abrissen, Straßenverbreiterung und Neubauten existiert die Schloßstraße nicht mehr (Foto: September 2012)
Blick vom Lustgarten in die baumbestandene Breite Straße um 1850 mit dem Turm der Garnisonkirche (Visualisierung)
2010 zeigt sich die Breite Straße autobahnähnlich ausgebaut, die Hochhäuser an der Neustädter Havelbucht setzen neue Vertikalakzente
Blick aus der Mammonstraße auf die Garnisonkirche (früher Stand der Visualisierung mit nie vorhanden gewesenem Kupferdach)
2012 geht der Blick (noch) ins Leere
Die Plantage mit Montierungskammer, Langem Stall und Garnisonkirche um 1850 (Visualisierung)
Auf dem verbliebenen Reststück der Plantage steht seit 1991 das neu gegossene Glockenspiel der Garnisonkirche
Das Brockessche Haus (ehem. Am Kanal 30, heute Yorckstraße 19/20) um 1850 (Visualisierung)
Dieselbe Situation im Jahr 2010
Blick über den Stadtkanal nach Osten zur Nauener Brücke und den Häusern an der Südseite des Wilhelmplatzes um 1850 (Visualisierung)
2010: Der Stadtkanal ist teilweise wieder freigelegt, im Hintergrund die modernisierte Stadt- und Landesbibliothek
Blick von der Nauener Brücke nach Westen um 1850 (Visualisierung)
Derselbe Blick im September 2012
Blick von der Charlottenstraße nach Süden in die entlang der Westseite des Wilhelmplatzes verlaufende Nauener Straße mit dem "Säulenhaus" um 1850 (Visualisierung)
Nur das Eckhaus zur Charlottenstraße steht bis heute
Die Nordseite des Wilhelmplatzes nach Osten mit den mit einer einheitlichen Fassade versehenen Häusern Nr. 15 bis 20 um 1850 (Visualisierung)
Der Standort wird seit 1997/98 von der "Wilhelmgalerie" eingenommen
Die Häuser Nr. 4 bis 10 an der Ostseite des Wilhelmplatzes um 1850 (Visualisierung), nach Kriegszerstörung ersetzt durch...
... gesichtslosen Zeilenwohnungsbau der 1960er-Jahre
Ostseite des Wilhelmplatzes von der Charlottenstraße aus um 1850 (Visualisierung)
Dieselbe Perspektive 2012
Südwestecke des Wilhelmplatzes um 1850 (Visualisierung) und...
... im September 2012
Das Säulenhaus Nauener Straße 26/27 (Visualisierung)
2012 ist der Standort des Säulenhauses durch Wohnzeilen der 1960er-Jahre überbaut
Blick über die Nauener Brücke in die Hohewegstraße um 1850 (Visualisierung)
2012 geht der Blick (noch) ungehindert über den zugeschütteten Stadtkanal bis zum Lustgarten