Das Potsdamer Stadtschloss und der Lustgarten

Das Potsdamer Stadtschloss entstand aus einer burgartigen Schlossanlage des 16. Jh. und wurde unter dem Großen Kurfürsten zu einer frühbarocken Schlossanlage umgebaut, die von Friedrich I. in Preußen um das Fortunaportal ergänzt wurde. Einen grundlegenden Umbau ließ Friedrich II. nach Plänen von G. W. von Knobelsdorff vornehmen. Bis 1945 geschahen nur geringfügige Änderungen. Die wiederaufbaufähige Ruine des 1945 ausgebrannten Schlosses wurde bis 1960 abgetragen. Mit der originalgetreuen Errichtung des Fortunaportals wurde 2000/2001 der Beginn zum Wiederaufbau gemacht. Der 2010 bis 2014 errichtete Neubau des Brandenburgischen Landtags nimmt die äußere Form des Knobelsdorffschen Stadtschlosses auf.
Der Lustgarten war im Laufe der Geschichte vielen Veränderungen ausgesetzt, Teile wurden seit 1713 als Exerzierplatz genutzt, das gesamte Gelände nach 1945 überbaut. Zur Bundesgartenschau 2001 wurde auf seinem westlichen Bereich der "Neue Lustgarten" angelegt.

Link zum Panorama im Innenhof des Stadtschlosses

Link zum Panorama des Treppenhaus um 1850

Link zum Lustgarten um 1850

Stadtschloss, Lustgarten

Vogelperspektive des Lustgartens von Süden, um 1850 (Visualisierung)
Blick über die Lange Brücke auf das Stadtschloss im Zustand um 1850 (Visualisierung)
Blick über die Lange Brücke auf Havelkolonnade und Stadtschloss mit seiner ursprünglichen Dachgestalt (Visualisierung)
Die Ringerkolonnade verband die Westseite des Stadtschlosses mit dem Marstall (Visualisierung)
Anschluss der Ringerkolonnade an den Marstall mit Durchblick zum Steubenplatz und in die Hohe-Weg-Straße (Visualisierung)
Die Reste der Ringerkolonnade an ihrem heutigen Standort im Lustgarten, 2012
Detail des erhaltenen Fragments der Ringerkolonnade, 2010
Ringergruppe, 2012
Blick von Westen in die Schloßstraße mit Marstall und Stadtschloss (Visualisierung)
Detail der westlichen Abschlussmauer des Lustgartens am Haus Henning-von-Tresckow-Straße 15, 2010
Durchfahrt von der Breiten Straße in den Lustgarten um 1850, Blick nach Osten (Visualisierung)
Lustgarten von Südwesten mit Marstall, Nikolaikirche und Stadtschloss (Visualisierung)
Marstall von Südwesten im Jahre 2010
Südfassade des Marstalls von Westen, 2010
Pferdegruppe auf der Attika des Marstalls von F. C. Glume d. J., 2010
Gesamtansicht des Lustgartens von Südwesten, 2012
Neptunbassin, 2012
Das Lustgartenareal von Südosten, 2012
Ost- und Südseite des Alten Markts mit dem Stadtschloss um 1850 (Visualisierung)
Westseite des Alten Markts mit dem Stadtschloss, Dach in ursprünglicher Gestalt (Visualisierung)
Fortunaportal mit Blick nach Westen in die Schloßstraße (Visualisierung)
Fortunaportal und Westseite des Alten Markts von der Plattform des Verbindungsflügels aus (Visualisierung)
Blick über den Ehrenhof des Stadtschlosses zum Alten Markt um 1850 (Visualisierung)
Stadtschloss, Treppenhaus, Blick vom Mittellauf des östlichen Treppenlaufs (Visualisierung)
Stadtschloss, Treppenhaus, Gesamtraum von Nordwesten (Visualisierung)
Blick von Nordosten auf die Landtagsbaustelle, September 2012
Landtagsbaustelle mit Fortunaportal von Norden, September 2012
Lustgartenfront des Landtags, September 2012
nordwestl. Triton der Neptungruppe (seit 15.5.2014), November 2014
Neptunbassin im November 2014