Potsdam und seine Wasserstrassen um 1850

Mittels der Rekonstruktion am Computer erstanden unwiederbringlich verlorene Raumbilder des Alten Potsdams auf neue Weise. Beim "Gang über das Wasser" des Stadtkanals oder der Alten Fahrt lässt sich die einstige Schönheit der Stadt erahnen. Ein Vergleich mit dem Heute mittels Dualview ist aufgrund der völlig überdimensionierten Langen Brücke und des nach wie vor größtenteils nicht existenten Stadtkanals ernüchternd.

 

Blick über die Alte Fahrt auf die Havelseite des Palasts Barberini mit der nie gebauten Loggia (Visualisierung)
Blick über die Lange Brücke entlang der Alten Fahrt mit der ehemaligen Schokoladenfabrikund Palast Barberini und durch die Humboldtstraße zum Alten Rathaus (Visualisierung)
Stadtkanal zwischen Wilhelmplatz und Plantage im Winter (Visualisierung)
Blick über die Lange Brücke zum Stadtschloss; links Turm der Garnisonkirche, rechts Schokoladenfabrik und Kuppel der Nikolaikirche (Visualisierung)
Stadtkanal an der Südseite des Wilhelmplatzes mit Nauener Brücke im Hintergrund (Visualisierung)
Am Kanal 42 ("Probehaus", li) und Nauener Brücke an der Südseite des Wilhelmplatzes (Visualisierung)
Wasserseite des Palasts Barberini mit nie ausgeführtem Projekt zu einer Loggia (Visualisierung)
Stadtkanal mit Brockesschem Haus im Winter (Visualisierung)
Alte Fahrt mit Langer Brücke, Schokoladenfabrik und Palast Barberini (Visualisierung)
"Probehaus" Am Kanal 42 aus einem Bogen der Nauener Brücke heraus gesehen (Visualisierung)
Stadtkanal an der Südseite des Wilhelmplatzes mit Nauener Brücke (Visualisierung)
Stadtkanal kurz vor der Mündung in die Havel mit Rückblick zu Breiter Brücke und Garnisonkirche (Visualisierung)
Stadtkanal nach Südosten mit Brockesschem Haus (Visualisierung)
Stadtkanal an der Südseite des Wilhelmplatzes mit Blick nach Westen zur Garnisonkirche und zum Militärwaisenhaus (Visualisierung)
Stadtkanal nach Südosten mit Nauener Brücke, Alter Post (links), Heiliggeist- und Nikolaikirche (Visualisierung)
Blick vom Stadtkanal durch die Kaiserstraße nach Süden zum Fortunaportal des Stadtschlosses (Visualisierung)